Publikationen

Monographien

Vor Freud. Philosophiegeschichtliche Voraussetzungen der Psychoanalyse.

München, Wien: Philosophia 1991 (=Philosophia Resources Library).

Rezensionen:
  • Bernd Nitzschke: Der junge und der alte Mann Freud. Bücher zur Geschichte der Psychoanalyse. In: Die Zeit vom 7. Dezember 1990, Literaturbeilage, S. 19.
  • Michael Wiesmüller: o.T. In: Sigmund Freud House Bulletin 15/2 (1991), S. 55–61.
  • Norberto Abreu und Silva Neto: Vor Freud. Philosophiegeschichtliche Voraussetzungen der Psychoanalyse. Por Wilhelm Hemecker. Munique,
    Philosophia, 1991. In: Psicologia-USP/ Sao Paulo, 2 (1991), S. 135–138.
  • Jacques Le Rider: Vor Freud. In: Revue International d'histoire de la psychanalyse (1992), S. 654–657.
  • Wolfgang Paulsen: Vor Freud. In: Modern Austrian Literature 26/2 (1993), S. 182–184.
  • John E. Toews: o.T. In: Austrian History Yearbook 26 (1995),S. 269–271
Mechtilde Lichnowsky.

Marbach: Deutsche Schillergesellschaft 1993 (=Marbacher Magazin 64).

Rezensionen:
  • Irene Ferchl: Ruf des Exklusiven. Eine Ausstellung über Mechthilde Lichnowsky in Marbach. In: Stuttgarter Zeitung vom 05.07.1993.
  • Gisela Ullrich: Wer nicht weiß, weiß mehr. Eine Kabinettausstellung im Marbacher Literaturarchiv: Mechthild Lichnowsky. In: Stuttgarter Nachrichten vom 07.07.1993.
  • Steffen Pross: Zwischen Hochadel und Literatur. Neue Kabinettsausstellung stellt  Leben und Werk Mechthilde Lichnowskys vor. In Ludwigsburger Kreiszeitung vom 13.07.1993 
  • Rainer Hoffmann: Momentaufnahme. Zu Leben und Werk Mechthilde Lichnowskys. In: Neue Züricher Zeitung vom 04.08.1993.
  • Peter Baum: Ein unbeugsames Leben. Ausstellung Mechthilde Lichnowsky in Marbach. In: Israelitisches Wochenblatt vom 13.08.1993 
  • "Buch des Tages". In: Die Welt vom 02.11.1993.
  • Rolf Michaelis: Weihnachtsempfehlung 1993. In: Die Zeit vom 03.12.1993.
Theorie der Biographie. Chancen und Grenzen einer Gattung

Berlin, New York: De Gruyter (in Arbeit).

Herausgegebene Bücher

Handschrift.

Hg. von W. H. Wien: Zsolnay 1999. (=Profile. Magazin des Österreichischen Literaturarchivs 4).

Rezensionen:
  • Gudrun Bromm: [Besprechung]. In: Mannheimer Hefte für Schriftvergleichung 3/2000,  S.166-170.
  • Martin Zingg: Von Handschriften, Werkstätten und (nie fertig) Gedrucktem. In: Basler Zeitung vom 3.4.2000, S. 37.
  • Oliver Bentz: Der Zauber der Schrift. In: Die Rheinpfalz vom 12.9.2000. 
  • Martin Zingg: Wem sonst als Dir! Von Handschriften und Werkstätten – drei Bücher um Thema. 
    In: Frankfurter Rundschau vom 21.9.2000. 
    http://www.literaturhaus.at/index.php?id=3843&L=0 
  • Ernst Gamillschegg: [Besprechung]. In: Codices Manus‍c‍ripti 2000, H. 30, S. 44f.
Ein treuer Ketzer. Manès Sperber. Der Schriftsteller als Ideologe.

Hg. von W. H. und Mirjana Stancic. Wien: Zsolnay 2000 (=Profile. Magazin des Österreichischen Literaturarchivs 6).

Rezensionen:
  • Ulrich Weinzierl: Ein Dichter, der keine Gewissheiten bieten kann. In: Die Welt vom 24.10.2000.
  • Christiane Zintzen: Profile eines “Renegaten”. In: Neue Zürcher Zeitung vom 1.11.2000, S. 67.
  • Egon Schwarz: Momentaufnahmen. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 40 vom 16.2.2001, S. 42.
Oscar A. H. Schmitz. Haschisch. Erzählungen. Mit dreizehn Illustrationen von Alfred Kubin.

Hg. und eingeleitet von W. H. Wien, Wiener Neustadt: Edition Gutenberg in der Steirischen Verlagsanstalt 2002 (=Bibliothek Gutenberg 1).

Rezensionen:
  • [Unbekannt]: Simulierte Phantasmagorie. In: Neue Zürcher Zeitung vom 7.5.2003.
  • Monika Thees und Daniel Möglich: Der Haschischklub. Oscar A. H. Schmitz’ neu zu entdeckende Erzählung. In: Die Berliner Literaturkritik vom 19.5.2003.
  • Ingeborg Sperl: Ein fernes Echo der Schwarzen Romantik. Oscar A. H. Schmitz’ Erzählband „Haschisch“ kann wieder besichtigt werden. In: Der Standard vom 6.5.2004.
Heinz Politzer. Freud und das Tragische.

Aus dem Nachlass hg. und eingeleitet von W. H. Wien: Edition Gutenberg 2003 (=Bibliothek Gutenberg 2).

Rezensionen:
  • Ruth Klüger: Heinz Politzers „Freud und das Tragische“. Ein Werk aus dem Nachlaß. In: Zwischenwelt 2004, H. 1, S. 18f.
  • Ulrich Weinzierl: Ein Rabbbi der Aufklärung. Heinz Politzer analysiert in einer glänzenden Studie den Pessimismus des Dr. Sigmund Freud. In: Die Welt vom 14.2.2004.
  • Martin Lüdke: Moses als Ägypter und Jude. In zwei nachgelassenen Schriften lesen Edward Said und Heinz Politzer jeweils ihren Sigmund Freud. In: Frankfurter Rundschau vom 26.06.2004.    http://fraktuell.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/ literatur/?em_cnt=460231&
  • Im April 2004 auf Platz 4 der Sachbuch-Bestenliste der Süddeutschen Zeitung und des NDR.
Manès Sperber. Charlatan und seine Zeit.

Aus dem Nachlass hg. von W. H. mit einem Nachwort von Mirjana Stancic. Wien: Edition Gutenberg 2004 (=Bibliothek Gutenberg 3).

Rezensionen:
  • Julia Kospach: Doppelbrüche. In: Profil Nr. 46 vom 8.11.2004, S. 132f.
  • David Axmann: „Ich bin ein Charlatan“. Ein früher Roman des altklugen Manès Sperber. In Wiener Zeitung vom 03.12.2004.
  • Ulrich Weinzierl: Ein genialischer Jugendstreich. In: Die Welt.de vom 5.2.2005.
  • Barbara Sattler: Charlatan und seine Zeit. Ö1: Ex libris vom 13.2.2005.
    http://oe1.orf.at/highlights/39566.html
  • Ulrich Weinzierl: Ansichten eines Scharlatans. In: Berliner Morgenpost vom 24.2.2005.
  • Franz Haas: Skeptischer Jugendeifer. Aus dem Nachlass von Manès Sperber. In: Neue Zürcher Zeitung vom 26./27.3.2005, S. 37.
  • Alexander Kluy: Raffinement, Verführung, Egoismus. Manès Sperbers Erstlingsroman ist nach 80 Jahren veröffentlicht worden. In: Der Standard vom 10.12.2005.
Manès Sperber. Zur Analyse der Tyrannis.

Aus dem Nachlass hg. von W. H. mit einem Nachwort von Esther Marian. Wien: Edition Gutenberg 2006 (=Bibliothek Gutenberg 5).

Rezensionen:
Heinz Politzer. Freud and Tragedy.

Hg. und eingeleitet von W. H, übersetzt von Michael Mitchell. Riverside: Ariadne Press 2006.

Rezensionen:
Josef Paneth. Vita Nuova. Ein Gelehrtenleben zwischen Nietzsche und Freud.

Autobiographie, Essays, Briefe. Aus dem Nachlass hg. und eingeleitet von W. H. Wien: Edition Gutenberg 2007 (=Bibliothek Gutenberg 6).

Rezensionen:
  • Ursula Pia Jauch: Zwischendrin. In: Neue Zürcher Zeitung vom 4.8.2007, S. 46.
  • Ulrich Weinzierl: Kurz und knapp. In: Die Welt vom 28.7.2007.
  • Florian Welle: Unglück, Tod und Komödie. Zwischen Nietzsche und Freud: Der Mediziner Josef Paneth. In: Süddeutsche Zeitung vom 3.1.2008.
Hertha Pauli. Das Lied vom Himmel: Die Geschichte des Liedes „Stille Nacht, Heilige Nacht“ und andere Weihnachtsgeschichten.

Hg. von W. H. Mit einem Nachwort von Ernst Seibert. Wien: Edition Gutenberg 2009
(=Bibliothek Gutenberg 7).

Die Biographie – Beiträge zu ihrer Geschichte.

Hg. und eingeleitet von W. H. unter Mitarbeit von Wolfgang Kreutzer. Berlin, New York: de Gruyter 2009.

Rezensionen:
Theorie der Biographie . Grundlagentexte und Kommentar.

Hg. von Bernhard Fetz und W. H. unter Mitarbeit von Georg Huemer und Katharina J. Schneider. Berlin, New York: de Gruyter 2011 (=De Gruyter Studium).

Mythos Bachmann. Zwischen Inszenierung und Selbstinszenierung.

 Hg. von W.H. und Manfred Mittermayer unter Mitarbeit von David Österle. Wien: Zsolnay 2011 (=profile 18).

Rezensionen:
Judentum in Leben und Werk von Franz Werfel.

Hg. von W.H. und Hans Wagener unter Mitarbeit von Katharina J. Schneider. Berlin, New York: de Gruyter 2011.

Arthur Schnitzler. Später Ruhm.

Hg. Und mit einem Nachwort von W.H. und David Österle. Wien: Zsolnay 2014.

 

Rezensionen:
Hofmannsthal.Orte.

 Hg. von W.H. und Konrad Heumann. Wien: Zsolnay 2014. (Erscheinungsdatum: 29.09.2014)

Rezensionen:
  • Friedmar Apel: In der Zauberluft löst sich so manche Quälerei. Topographische Literaturgeschichte: Eine exzellente Arbeiterforscht die besondere Bedeutung von Orten für Hofmannsthals Stimmung und Produktivität. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 18. Oktober 2014
  • Renate Wagner: Hemecker/Heumann (Hrsg.) Hofmannsthal.Orte. In: Der Neue Merkur im September 2014. http://www.der-neue-merker.eu/2014/10?cat=25

Wissenschaftliche Artikel (Auswahl)

Sigmund Freud und die Herbartianische Psychologie des 19. Jahrhunderts.

Sigmund Freud und die Herbartianische Psychologie des 19. Jahrhunderts
In: Conceptus 21 (1987), S. 217–231.

„Ihr Brief war mir sehr wertvoll …“ Christian von Ehrenfels und Sigmund Freud – eine verschollene Korrespondenz.

„Ihr Brief war mir sehr wertvoll …“ Christian von Ehrenfels und Sigmund Freud – eine verschollene Korrespondenz. In: Wunderblock. Eine Geschichte der modernen Seele. Hg. von Cathrin Pichler u.a. Wien: Löcker 1989, S. 561–570.

Ehrenfels-Korrespondenz.

Ehrenfels-Korrespondenz. In: Nachrichten der Forschungsstelle und des Dokumentationszentrums für österreichische Philosophie 1 (1989), S. 24–26.

Josef Paneth – ein Gelehrtennachlaß.

Josef Paneth – ein Gelehrtennachlaß. In: Nachrichten der Forschungsstelle und des Dokumentationszentrums für österreichische Philosophie 2 (1990), S. 25.

Der Physiologe Zarathustras.Freuds Freund P.

Der Physiologe Zarathustras.Freuds Freund P. In: Manuskripte 110 (1990), S. 5–11.

Hugo von Hofmannsthal – „Ich spür noch ihren Atem …“.

Hugo von Hofmannsthal – „Ich spür noch ihren Atem …“. In: Marbacher Fruchtkörbchen. Festschrift für Werner Volke. Marbach 1992, S. 14f.

„… und stelle dich nicht taub!“ Über das Gedicht „Horch! das ist die leere Bettlerschale“.

„… und stelle dich nicht taub!“ Über das Gedicht „Horch! das ist die leere Bettlerschale“. In: Die Bilderschrift Christine Lavants. Hg. von Arno Rußegger und Johann Strutz. Salzburg: Otto Müller 1995, S. 35–44.

Oscar A. H. Schmitz und die „Blätter für die Kunst“.

Oscar A. H. Schmitz und die „Blätter für die Kunst“. In: Castrum Peregrini 45 (1996), Heft 225, S. 62–76.

New Historicism. Geschichte im Zeichen der Postmoderne.

New Historicism. Geschichte im Zeichen der Postmoderne. In: Parnass 16 (1996), Sonderheft 12: Historismus, S. 28–30.

Theodor Däubler in der Handschriften-Abteilung des Deutschen Literaturarchivs.

Theodor Däubler in der Handschriften-Abteilung des Deutschen Literaturarchivs. In: Theodor Däubler – Biographie und Werk. Die Vorträge des Dresdener Däubler-Symposiums 1992. Hg. von Dieter Werner. Mainz: Gardez 1996 (=Germanistik im Gardez! 5), S. 133–137.

Die herrliche M. Mechtilde Lichnowsky: Fürstin, Muse und Mäzenin.

Die herrliche M. Mechtilde Lichnowsky: Fürstin, Muse und Mäzenin. In: Parnass 16:1 (1996), 76-80.

Das Österreichische Literaturarchiv. Kommunikationswissenschaftliche Forschungsfelder in Nachlässen und Sammlungen.

Das Österreichische Literaturarchiv. Kommunikationswissenschaftliche Forschungsfelder in Nachlässen und Sammlungen. (Zus. mit I. Schramm). In: Medien & Zeit 12 (1997), H. 1, S. 36–44.

Gert Jonkes Geblendeter Augenblick. Eine Annäherung.

Gert Jonkes Geblendeter Augenblick. Eine Annäherung. In: Modern Austrian Literature 31, Nr. 3/4, 1998, S. 301–307.

„…nur durch Zufall in den Stand einer Dichterin geraten“. Unbekannte autobiographische Texte von Christine Lavant.

„…nur durch Zufall in den Stand einer Dichterin geraten“. Unbekannte autobiographische Texte von Christine Lavant. (Zusammen mit Ilija Dürhammer) In: Sichtungen. Archiv, Bibliothek, Literaturwissenschaft. Internationales Jahrbuch des Österreichischen Literaturarchivs 2 (1999), S. 95–126. http://www2.onb.ac.at/sichtungen/beitraege/duerhammer-i-1a.html

„Ihr Wunsch ist mir immer noch Befehl …“ Rilkes „Sankt Christophorus“ im „Donauland“.

„Ihr Wunsch ist mir immer noch Befehl …“ Rilkes „Sankt Christophorus“ im „Donauland“. In: Korrespondenzen. Festschrift für Joachim W. Storck aus Anlaß seines 75. Geburtstages. Sankt Ingbert: Röhrig 1999 (=Mannheimer Studien zur Literatur- und Kulturwissenschaft 16), S. 483–487.

Mnemosyne oder: Die Handschrift lebt.

Mnemosyne oder: Die Handschrift lebt. In: Handschrift. Hg. von W. H. Wien: Zsolnay 1999, S. 5–22.

Franz Kafka – Stationen eines Editionsprozesses.

Franz Kafka – Stationen eines Editionsprozesses. In: Von der ersten zur letzten Hand. Theorie und Praxis literarischer Edition. Hg. von Bernhard Fetz und Klaus Kastberger. Wien, Bozen: Folio 2000, S. 57-61.

Freud – Adler – Sperber. Skizze einer folie à trois.

Freud – Adler – Sperber. Skizze einer folie à trois. In: Ein treuer Ketzer. Manès Sperber – der Schriftsteller als Ideologe. Hg. von W. H. Wien: Zsolnay 2000, S. 48–57.

Paul Celan und Frank Zwillinger. Erstveröffentlichung der Korrespondenz.

Paul Celan und Frank Zwillinger. Erstveröffentlichung der Korrespondenz. In: Sichtungen 3 (2000), S. 56–68.  http://www2.onb.ac.at/sichtungen/beitraege/barnert-a-1a.html

„Sehr geehrter Freund und Verleger“. Der Briefwechsel Alfred Kubin-Reinhard Piper.

„Sehr geehrter Freund und Verleger“. Der Briefwechsel Alfred Kubin-Reinhard Piper. (Zus. mit Michaela Hirsch und Marcel Illetschko). In: Sichtungen 4/5 (2001), S. 26–51.

„Hier nun wieder das alte Gedicht-Manuskript…“ Paul Celans Gedichtsammlung „Der Sand aus den Urnen. Paris, Oktober 1950“ .

„Hier nun wieder das alte Gedicht-Manuskript…“ Paul Celans Gedichtsammlung „Der Sand aus den Urnen. Paris, Oktober 1950“
. (Zus. mit Peter Gossens). In: Sichtungen 4/5 (2001), S. 129–153.

„Revelge in Wien. Gustav Mahlers Studienjahre.“.

„Revelge in Wien. Gustav Mahlers Studienjahre.“ In: Mahler-Gespräche. Rezeptionsfragen – literarischer Horizont – musikalische Darstellung. Hg. von Friedbert Aspetsberger. Innsbruck, Wien u.a.: Studien-Verlag 2002, S. 66–76.

„Das System des Teilbaus“. Die Gestalttheorie und Franz Kafka.

„Das System des Teilbaus“. Die Gestalttheorie und Franz Kafka. In: Die Teile und das Ganze. Bausteine der literarischen Moderne in Österreich. Hg. von Bernhard Fetz und Klaus Kastberger. Wien: Zsolnay 2003 (=Profile 10), S. 165–173.

„… als eine Art von Testament“. Heinz Politzers Freud-Projekt.

„… als eine Art von Testament“. Heinz Politzers Freud-Projekt. In: Heinz Politzer: Freud und das Tragische. Hg. von W. H. VIenna: Edition Gutenberg 2003 (=Bibliothek Gutenberg 2), S. 9–23.

„Verehrter Herr Doktor!“ Ein verschollener Brief von Franz Kafka.

 „Verehrter Herr Doktor!“ Ein verschollener Brief von Franz Kafka. In: Sichtungen 6/7 (2003/2004), S. 10–23.

Sigmund Freud an Arthur Schnitzler. In: „Aus meiner Hand dies Buch …“. Zum Phänomen der Widmung.

 Sigmund Freud an Arthur Schnitzler. In: „Aus meiner Hand dies Buch …“. Zum Phänomen der Widmung. In: Sichtungen 8/9 (2005/2006), pp. 342f.

Anton Weberns Tod. Eine Metabiographie von Gert Jonke.

Anton Weberns Tod. Eine Metabiographie von Gert Jonke. In: Spiegel und Maske. Konstruktionen biographischer Wahrheit. Hg. von Bernhard Fetz und Hannes Schweiger. Wien: Zsolnay 2006 (= Profile Bd. 13), S. 160–174.

Josef Paneth – ein Gelehrtenleben zwischen Nietzsche und Freud.

Josef Paneth – ein Gelehrtenleben zwischen Nietzsche und Freud. In: Josef Paneth. Vita Nuova. Ein Gelehrtenleben zwischen Nietzsche und Freud. Autobiographie, Essays, Briefe. Aus dem Nachlass. Herausgegeben und eingeleitet von W. H. Wien: Edition Gutenberg 2007 (=Bibliothek Gutenberg 6), S. 261–287.

„... als wäre ein ganzes Gebiet meines Lebens unangetreten gelieben“ – Rilke und Mechtilde Lichnowsky.

„... als wäre ein ganzes Gebiet meines Lebens unangetreten gelieben“ – Rilke und Mechtilde Lichnowsky. In: Rilkes Welt. Festschrift für August Stahl zum 75. Geburtstag. Hg. von Andrea Hübener, Rätus Luck, Renate Scharffenberg, Erich Unglaub und William Waters. Frankfurt/M.: Lang 2009, S. 322-329.

„Weltbildner“ – Stefan Zweigs Essay über Balzac. (zus. mit Georg Huemer).

„Weltbildner“ – Stefan Zweigs Essay über Balzac. (zus. mit Georg Huemer) In: W. H. (Hg.): Die Biographie – Beiträge zu ihrer Geschichte. Berlin, New York: de Gruyter 2009, S. 253-271.

Einleitung. .

Einleitung. In: W. H. (Hg.): Die Biographie – Beiträge zu ihrer Geschichte. Berlin, New York: de Gruyter 2009, S. 1-10.

Terzinen über Vergänglichkeit – biographisch gedeutet.

Terzinen über Vergänglichkeit – biographisch gedeutet. In: Ilija Dürhammer (Hg.): Mystik, Mythen und Moderne. Trakl. Rilke. Hofmannsthal. 16 Gedicht-Interpretationen. Wien: Praesens-Verlag 2010, S. 331-336.

Künstler oder Kunstwerk? Zur psychoanalytischen Biographik.

Künstler oder Kunstwerk? Zur psychoanalytischen Biographik. In: Theorie der Biographie. Grundlagentexte und Kommentar. Hg. von Bernhard Fetz und Wilhelm Hemecker. Berlin, New York: de Gruyter 2011, S. 49-58.

Zwischen Wissenschaft und Kunst. Diltheys Theorie der Biographie.

Zwischen Wissenschaft und Kunst. Diltheys Theorie der Biographie. In: Bernhard Fetz und W. H. (Hg.): Theorie der Biographie. Grundlagentexte und Kommentar. Berlin, New York: de Gruyter 2011, S. 65-72.

Ingeborg Bachmann zwischen Mythos und Metabiographik.

Ingeborg Bachmann zwischen Mythos und Metabiographik. In: Mythos Bachmann. Zwischen Inszenierung und Selbstinszenierung, Hg. von W.H. und Manfred Mittermayer. Wien: Zsolnay 2011, S. 7-16.

Musik – Philosophie – Musik. Ein Rondo zu Ingeborg Bachmann.

Musik – Philosophie – Musik. Ein Rondo zu Ingeborg Bachmann (zus. mit David Österle). In: W.H. und Manfred Mittermayer (Hg.): Mythos Bachmann. Zwischen Inszenierung und Selbstinszenierung. Wien: Zsolnay 2011, S. 91-109.

Nachwort. In: W.H. und David Österle (Hg.): Arthur Schnitzler. Später Ruhm. Wien: Zsolnay 2014..

Nachwort. In: W.H. und David Österle (Hg.): Arthur Schnitzler. Später Ruhm. Wien: Zsolnay 2014, S. 139-157

Cafe S. Griensteidl. Loris und das Junge Wien.

Cafe S. Griensteidl. Loris und das Junge Wien (with David Österle). In: W.H. and Konrad Heumann (Hg.): Hofmannsthal. Orte. Zwanzig biographische Konstellationen. Wien: Zsolnay 2014, S. 92-116

„… so grundfalsch war alles Weitere”.

„… so grundfalsch war alles Weitere”. Zur Geschichte des Nachlasses von Arthur Schnitzler. with David Österle. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 58 (2014), S. 3-40.

Beyond the Subject. New Developments in Life Writing..

Beyond the Subject. New Developments in Life Writing. In: European Journal of Life Writing 3 (2015), (im Erscheinen).

Das gerettete Ich. Hofmannsthals Picasso.

Das gerettete Ich. Hofmannsthals Picasso. In: W.H., David Österle und Cornelius Mitterer (Hg.): Tradition in der Wiener Moderne. Berlin, New York, Beijing: De Gruyter (im Erscheinen: 2016).

Lexikonartikel

Christian von Ehrenfels.

Christian von Ehrenfels. In: Handbook of Metaphysics and Ontology. Bd. 1. Hg. von Hans Burkhard und Barry Smith. München: Philosophia 1991.

Johann Friedrich Herbart.

Johann Friedrich Herbart. In: Handbook of Metaphysics and Ontology. Bd. 1. Hg. von Hans Burkhard und Barry Smith. München: Philosophia 1991.

Heinz Politzer.

Heinz Politzer. In: Neue Deutsche Biographie. Hg. von der Historischen Kommission der Bayerischen  Akademie der Wissenschaften. Berlin: Duncker & Humblot 1953ff. Bd. 20 (2001), S. 600.

Heinz Politzer.

Heinz Politzer. In: Internationales Germanistenlexikon 1800–1950. Hg. von Christoph König, bearbeitet von Birgit Wägenbaur in Zusammenarbeit mit Andrea Frindt, Hanne Knickmann, Volker Michel u. Karla Rommel. Berlin, New York: de Gruyter 2003.

Wissenschaftliche Rezensionen (Auswahl)

Aller Sinn der Kunst.

Aller Sinn der Kunst. Rezension Jan Patocka: Kunst und Zeit. Kulturphilosophische Schriften. Hg. von Klaus Nellen und Ilja Srubar. Stuttgart: Klett Cotta 1987. In: Kleine Zeitung vom 4. Oktober 1987, Literaturbeilage, S. 11.

Besprechung von: Franz Kafka: Der Process.

Besprechung von: Franz Kafka: Der Process. Historisch-Kritische Ausgabe. Hg.von Roland Reuß in Zusammenarbeit mit Peter Staengle. Frankfurt: Stroemfeld/Roter Stern 1997. In: Sichtungen. Archiv, Bibliothek, Literaturwissenschaft. Internationales Jahrbuch des Österreichischen Literaturarchivs 1 (1998), S. 157–161.
http://www2.onb.ac.at/sichtungen/rezensionen/hemecker-w-1b.html

Besprechung von: Jacques Derrida: Dem Archiv verschrieben.

Besprechung von: Jacques Derrida: Dem Archiv verschrieben. Berlin: Brinkmann und Bose 1997. In: Sichtungen 2 (1999), S. 207–209.

http://www2.onb.ac.at/sichtungen/rezensionen/hemecker-w-2b.html

Rezensionen zu: Marie Luise Caputo-Mayr und Julius Michael Herz: Franz Kafka.

Rezensionen zu: Marie Luise Caputo-Mayr und Julius Michael Herz: Franz Kafka. Internationale Bibliographie der Primär- und Sekundärliteratur. 2. erw. und überarbeitete Aufl. München: Saur 2000. In: Sichtungen 4 (2001/02[2003 online]), S. 259–261.
http://www2.onb.ac.at/sichtungen/rezensionen/hemecker-w-4a.html

Rezension zu: Hugo von Hofmannsthal: Brief-Chronik.

Rezension zu: Hugo von Hofmannsthal: Brief-Chronik. Regest-Ausgabe. 3 Bde. Hg. von Martin E. Schmid. Heidelberg: 2003. In: Sichtungen 6/7 (2003/2004), S. 215–216.

Rezension zu: Lesespuren - Spurenlesen oder Wie kommt die Handschrift ins Buch? .

Rezension zu: Lesespuren - Spurenlesen oder Wie kommt die Handschrift ins Buch? Von Unter­streichungen, Annotationen und anderen Randbemerkungen. Hg. von Marcel Atze und Volker Kaukoreit unter Mitarbeit von Thomas Degener. In: Germanistik 54 (2013), S. 49-50.   

Miszellaneen (Auswahl)

Ein Geburtstagsgruß an Felix Salten.

Ein Geburtstagsgruß an Felix Salten. In: Parnass (1990), Heft 4, S. 76–78.

Arthur Schnitzler.

Arthur Schnitzler. In: Parnass (1991), Heft 6, S. 122–125.

„Der dem Fremdesten seine Seele schenkte …“. Autographenauktionen – in Berlin und anderswo.

„Der dem Fremdesten seine Seele schenkte …“. Autographenauktionen – in Berlin und anderswo. In: Parnass (1991), Heft 5, S. 18–22.

Tschechien gibt es nicht. Karl Kraus und die Post.

Tschechien gibt es nicht. Karl Kraus und die Post. In: Die Presse vom 13. 12. 1993.

Hans Wollschlägers übergroßer Anspruch. „Die letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus in Bamberg.

Hans Wollschlägers übergroßer Anspruch. „Die letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus in Bamberg. In: Die Presse vom 2. 2. 1993, S. 16.

„Wer nicht weiß, weiß mehr. Mechtilde Lichnowsky 1878–1958“.

„Wer nicht weiß, weiß mehr. Mechtilde Lichnowsky 1878–1958“. In: Die Presse (Spectrum) vom 22. 1. 1994, S. 6.

„Höhen, Tiefen auszumessen“. .

„Höhen, Tiefen auszumessen“. [Zur Gründung des Österreichischen Literaturarchivs] In: Die Presse (Spectrum) vom 23. 7. 1994, S. 10.

Die herrliche M. Mechtilde Lichnowsky – Fürstin, Muse und Mäzenin.

Die herrliche M. Mechtilde Lichnowsky – Fürstin, Muse und Mäzenin. In: Parnass 16 (1996), Heft 1, S. 76–80.

Kafkas gestrichener „Kübelreiter“.

Kafkas gestrichener „Kübelreiter“. [Vorschau auf die Stargardt-Autographen-Auktion vom 21./22. März 1996]. In: Der Standard vom 16./17.3. 1996, S. 11.

In der Tradition doch recht gesprächig. Englische Musik beim Jeunesse-Festival in Wien.

In der Tradition doch recht gesprächig. Englische Musik beim Jeunesse-Festival in Wien. In: Berliner Zeitung vom 19.11.1996.

Das Smiley aus Singapur.

Das Smiley aus Singapur. In: Die Presse (Spectrum) vom 2.5.1998, S. VIII.

Anno LX. Alfred Kubin: Selbstporträt.

Anno LX. Alfred Kubin: Selbstporträt. In: Bunte Blätter. Wendelin Schmidt-Dengler zum 60. Geburtstag überreicht vom Österreichischen Literaturarchiv. Wien: Zsolnay 2002.

„Wer einmal ins Exil geht“.

„Wer einmal ins Exil geht“. In: Die Presse (Spectrum) vom 10.1.2004, S. 4.

„Anton Kuh lag in Australien. Unchronologisches Tagebuch über den Fund von Manuskripten des Wiener Literaten“.

„Anton Kuh lag in Australien. Unchronologisches Tagebuch über den Fund von Manuskripten des Wiener Literaten“. In: Die Presse vom 15.5.2004, S. 35.

Am Tag einer Himmelfahrt.

Am Tag einer Himmelfahrt.  [Zu Paul Celan: Zürich. Zum Storchen] In: wort auf dem weg. Mai–Juni 2004, S. 42–45.

Arbeit am Sonett.

Arbeit am Sonett. [Zu Gerhard Rühm: sonett] In: wort auf dem weg. Juli–August 2004, S. 43–45.

Die richtig große Liebe.

Die richtig große Liebe. „Vollmond“ von Pina Bausch in Wuppertal. In: Die Presse vom 16.5.2006, S. 28.

Paradiessucher in der American Counter Culture.

Paradiessucher in der American Counter Culture. In: Parnass. Kunstmagazin (in Arbeit).

Übersetzungen aus dem Englischen

Roderick Chisholm: Einleitung.

Roderick Chisholm: Einleitung zu: Christian von Ehrenfels: Philosophische Schriften in vier Bänden. Bd. 4: Kosmogonie. München, Wien: Philosophia 1990, S. 1–9.

Andrew Webber: Freuds Leben Schrebers.

Andrew Webber: Freuds Leben Schrebers. (mit Eugen Banauch). In: W. H. (Hg.): Die Biographie – Beiträge zu ihrer Geschichte. Berlin, New York: de Gruyter 2009,  S. 157-180.

Editions- und Redaktionstätigkeit

Begründer und Herausgeber der Reihe Bibliothek Gutenberg in der Edition Gutenberg/Leykam (seit 2000)..

Begründer und Herausgeber der Reihe Bibliothek Gutenberg in der Edition Gutenberg/Leykam (seit 2000).

Co-Redakteur der Blätter der Rilke-Gesellschaft (seit 2000)..

Co-Redakteur der Blätter der Rilke-Gesellschaft (seit 2000).